http://www.thebrothers.de

Highlights der Bandgeschichte

In den letzten 30 Jahren ist schon so einiges passiert. Wer mehr wissen möchte findet hier ab 1992 eine genauere Auflistung unserer Highlights.

1992

erscheint die erste CD „No Way To Freedom“ von The Brothers
die Brüder erhalten aus den Händen Nigel Kennedys den ersten ZMF-Hug-Preis. An drei aufeinander folgenden Abenden sind die Zelte bei ihren Konzerten bis auf den letzten Platz gefüllt.
Das ARD zeichnete für eine Vorabendserie den Titelsong „No Way To Freedom“ ihrer CD auf
Die Elsässische Kulturintiative Rock ‚o‘ Fort ernennt The Brothers zum „Talent Du Fort“ und featuret sie in Ost-Frankreich.

1993

gastiert die Band auf dem renomierten Montreux Jazzfestival, zwar im Rahmen des Off-Programmes, wegen des schlechten Wetters jedoch von draußen in mitten der Konzerthalle verlegt.(Einer der Zuschauer:Eddy Murphy….)
spielen The Brothers live eine Stunde im SWF 3 Popshop.
erleben Crosby Stills & Nash durch Zufall ein Konzert von The Brothers, sind begeistert und laden die Brüder spontan zu ihrem Auftritt und der After-Show Party ein.

1994

erscheint der erste Videoclip der Band. Er wird in der TV Sendung Na Und?! mit einem zweiten Live-Titel präsentiert. Moderation Anke Engelke!!
wird „Winter Has Gone“, die zweite CD der Band veröffentlicht.

1995

spielen The Brothers sehr häufig in bundesweit gut besuchten Clubs und auf Festivals:Stadtfest Wittenberg, Lörrach Voices ’95, Zeltfestival Wangen, Alter Markt Köln.
platzt bei einem Promo-Gig in der Hamburger WOM-Filiale am Jungfernstieg der Laden vor Zuschauern aus allen Nähten, als The Brothers Songs ihrer CD unplugged vorstellen.

1996

schafften The Brothers das, was kaum eine andere Band ohne den sogenannten „Major-Deal“ erreicht:Im Eigenvertrieb verkaufen die Brüder über 16.000 Tonträger.
spielten The Brothers mehr als 100 Konzerte in ganz Europa.

98Nbardentreff

1997

sammelten The Borthers bisher über 17.000 Adressen von Fans, die in ihrer Mailing-Datei gespeichert sind und zur direkten Werbung für Auftritte verwendet werden.
erscheinen sie auf diversen Samplern, so der offiziellenCD des SC-Freiburg, der Hug-Preisträger CD des ZMF und einer Festival-Kompilation aus dem Veneto/Italien.
hatten The Bothers zwischenzeitlich Radio- und TV-Präsenz auf folgenden Kanälen: ARD, ZDF, Sat1, NDR, WDR, HR3, SWF3, SDR3, B3, Radio7, Antenne 1, Welle Fidelitas, Radio Regenbogen, Antenne2 (F), MTV Italien, RAI2 (I).

1998

gelangt die Single „Frequency Of Love“ auf Anhieb die Spitze der Hörercharts von Radio-Regenbogen und hält sich dort 10 Wochen.

1999

feiern The Brothers ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum, bei zwei Jubilee-Konzerten in Freiburg und Hagen kommen eine Vielzahl von Gästen, um ihnen zu gratulieren.

2000

touren The Brothers wie eh und je, (Kurztour in Frankreich)
Ein Konzert-Highlight wird von Regio TV Kanal aufgezeichnet und komplett gesendet
Kieler Woche RSH-Zelt nach Simon (Sohn von Phil) Collins
Ansonsten arbeiten The Brothers konzertriert im eigenen Studio an der 5. CD . Die erscheint dann im Winter und heißt „For All Born Naked“

2001

Die aktuelle CD wird von Kritikern und Publikum begeistert aufgenommen, live bei Radio und TV-Stationen präsentiert.
Die aktuelle Single „How Much Love (Does it take)“ von The Brothers läuft bei einigen Radios. Bei Radio Regenbogen schaffte es der Song drei Mal zum Tages-Sieger.
Auftritt beim SWR1 Festival KA XL mit u.a. Kraan, Fool’s Garden, Laith Al Deen & The Greedy Bunch.
Open Air vorm Mannheimer Schloss zusammen mit Liquido.
Auftritt bei der Fool’s Garden Birthday Party in Pforzheim, die als großes Benefiz-Festival abgefeiert wurde. Teilnehmende Bands: Pur, die Prinzen, die BAP-Band, Brainstorm, Wolle Kriwanek, You, Stone The Crow und Andere.

2002

The Brothers feiern eine grosse Releaseparty für ihre Debut-CD des Fun-Cover- Projektes „Acoustic Fun Orchestra“ im Freiburger Jazzhaus. Zwei Titel der Brüderband erscheinen auf dem Sampler des Freiburger Wodan-Festivals.
Beim Wormser Jazz & Joy Festival feiern The Brothers mit ihrem Acoustic Fun Orchestra eine ausgelassene Party auf der Hauptbühne!
The Brothers organisieren und produzieren ihre zweite Beatles-Nacht für das Freiburger Zelt Musik Festival. Es wird ein vierstündiges Mammut-Programm mit vielen renomierten Gästen, die mit The Brothers gemeinsam musizieren. Unter anderen Tony Sheridan, Fool’s Garden, Anne Haigis, Franz Benton und weitere Namen. Das Radio SWR1 nimmt den ganzen Abend auf und sendet den Mittschnitt am 11.8.02
Am 14.9.02 spielen The Brothers als einzige Freiburger Band auf der Hauptbühne der Freiburger Anti-NPD-Veranstaltung (vor dem Stadttheater) mit international bekannten Bands wie Fury in the Slaughterhouse, Stoppok, Thomas D., 4Lyn und Patrice.
The Brothers werden von einer renomierten Jury bei einem anonymen Songcontest mit ihrem Song „Dirty Minded“ auf dem Sampler „Freiburg-Tapes-Volume 1“ platziert.

2003

Im Rahmen eines Benefiz Konzertes für das ZMF Freiburg spielen und singen die Brüder gemeinsam mit WOLFGANG NIEDECKEN vor ausverkauftem Konzerthaus den Dylan Klassiker „Like a Rolling Stone“
Nur einen Monat später stehen sie bei ihrer dritten Beatles-Nacht wieder mit den Jungs von Fool’s Garden, Tony Sheridan, Anne Haigis, Franz Benton oder Shane Brady auf der Bühne und veröffentlichen in Zusammenarbeit mit SWR1 mit diesem Line Up ihre CD „the brothers – Special Beatles Night“.Niedeckenstage

2004

Im 25. Jahr auf der Bühne wird mal wieder mit Gästen gefeiert!!
Im Sommer treten die Brüder mit einem Song beim Hessentag auf, der Song wird live im TV (HR3) gesendet.
Der Song „When You’re Gone“ wird von einer renomierten Jury aus über 60 Titeln anderer Bands neben 15 anderen für den Sampler „Freiburg Tapes Vol. 2“ ausgewählt.

2005

Am 1. Mai spielen die Brüder auf der SWR1 Bühne bei der Würth AG/Künzelsau mit ihrem AFO vor begeistertem Publikum direkt vor den legendären „Rattles“….
für die Herstellung eines Live-Videos laden die Brüder in die Wodan-Halle in Freiburg und trotz Hitze-Rekord kommt Publikum, und das nicht zu knapp!! In den Anzügen war‘ s besonders heiß, aber gelohnt hat es sich auf jeden Fall.
Am 04.09.05 wird die Sendung, die vom WDR in Lemgo aufgezeichnet wurde (The Brothers spielten in der Sendung 8 Titel live..) ausgestrahlt.
li>Auf der Hausmesse für einen der bedeutesten Deutschen Instrumentalien Großhändler spielten die Brüder mit Ihrem AFO vor 500 begeisterten Musikalien-Händlern. Ebenfalls auf der Bühne: Bonita mit Band (bekannt aus Stefan Raabs Casting-Show SSDGPSS, 2. Platzierte nach Max Mutzke!)
The Brothers spielen auf der WDR Bühne für Unicef und die Rechte von Kindern weltweit. Der Auftritt wird vom Radio mitgeschnitten….

2006

Beim SWR-Faschingsball rocken die Brüder mit ihrem Acoustic Fun Orchestra das Mainzer Unterhaus. Mit dabei u.a. Anke Engelke und Fred Kellner…
Mit ihrem Acoustic Fun Orchestra haben die Freiburger 2 Gastspiele auf der Bühne des Theaters der AIDAaura. Per Flieger geht’s na Jamaica, von wo aus eine 14 tägige Reise quer durch die Karibik, über den Atlantik bis ins Mittelmeer folgt. Die Auftritte kommen gut an, für Juni ist ein weiterer Auftritt unter Dach und Fach… Anfang Juni fliegen die Brüder dann über Hamburg an die Ostsee, wo sie zum 10. Geburtstag der AIDACara auf dem Pooldeck auftreten. In Tallin gehen sie dann wieder von Bord, um den Heimflug anzutreten…
Im Juni spielen the brothers in der Stadthalle Osnabrück im Rahmen der Hanseparty: Delegationen aus über 200 Städte und über 15 Nationen…
The Brothers entwerfen, planen und organisieren die Freiburger Stimmen-Nacht mit u.a. Cecile Verny, Shane Brady, Francesco Wilking (Tele), Marc Vetter (Wilson), Oli Mayer (Skydive Naked), Tokunbo Akinro (Tok Tok Tok), Sascha Bendiks, Matthias Müller (Colors of the sun), Daniela Sauter(The Clap), Many, Kai Kienast, Judith Heusch (Patty Moon), Acoustic Instinct, uvm.
Bei wunderbaren Sommerwetter, spielen die Brüder mit ihrem AFO auf dem Hohentwiel-Festival in der eindrucksvollen Burgruine.
Gleich zwei Gründe treiben The Brothers nach Hamburg:
1. drehen sie nach 1994 ihr nächsten Video für den Song „The Others Side Is You“
2. der Auftritt im Stage-Club der Neuen Flora
Das 3. Engagement der AIDA-Flotte im Jahr 2006 bringt die Brüder nach Mittelamerika. Weihnachten an Kolumbiens Küste, Ausflug zum Panama-Kanal und Auftritt bei der großen Pool-Party.

2007

Auftritt auf der AIDAdiva bei der Jungfernfahrt zwischen Hamburg und Lissabon. Neben einem eigenen Showcase begleitete die Band auch die Sängerin Jane Comerford von Texas Lightening, die sichtlich angetan war vom Groove, Feeling und speziell vom Background-Gesang der Brothers

janegig2

2008

Nach ca. 1 Jahr Probenaufwand findet die Premiere von  Fireworks of Rock statt, einem neuen Programm, das die Brüder zusammen mit Oli Meier von Skydive Naked erarbeitet haben: anspruchsvolle Klassiker der Rock&Pop-Geschichte wie „Child In Time“, „Bohemian Rhapsody“ oder „More Than A Feeling“ werden interpretiert. Publikum & Presse sind aus dem Häußchen!
Im Verlauf des Jahres spielen The Brothers Gigs in D, L, F, CH, u.a. zur Eröffnung der Kieler Woche oder der „Nuit des Vins“ in Avignon

2009

Im Jahr ihres 30. Bühnenjubiläums konzentrieren sich die Brüder auf Aufnahme und Produktion einer Live-CD und DVD, die im Oktober erscheinen.
Natürlich werden auch wieder viele Gigs gespielt.
Parallel arbeitet die Band bereits wieder an neuen eigenen Songs!

2010

Erneut eine Jungfernfahrt der AIDA-Flotte! Ein stürmische Fahrt von Spanien nach Hamburg.
Im Sommer organisieren die Brüder eine neue Beatles-Nacht für das Zeltmusik-Festival. Gäste: Julia Neigel, Elmi Hörig, Shane Brady, Fools Garden, Tok Tok Tok und viele andere!!

Opener Beatles Special Night

2011

Roby kommt in die Band! Im Mai Mini-Tour durch West-Frankreich! Die zweite CD vom Acoustic Fun Orchestra erscheint! Bei einer Preisverleihung für den Ehren-Preis an Wolfgang Niedecken spielen die Brüder das Ständchen für den Geehrten, nachdem Coco bereits 1987 (!!) für ein Konzert mit BAP auf der Bühne stand! Im Herbst insgesamt 4 Auftritte auf der Haupt-Bühne der Bundesgartenschau in Koblenz

2012

The Brothers feiern ihre nächste Beatles-Night in Bürstadt bei Worms/Mannheim. Mit auf der Bühne: FoolsGarden, Julia Neigel, Elmi und viele andere. Zur Sommersonnenwende geht die Band zum ersten Mal in Lappland auf die Bühne – und die Sonne geht tatsächlich nicht unter, als die Brüder gegen Mitternacht die Festival-Bühne verlassen….

2013

Die erste Live CD von Fireworks of Rock erscheint!

2014

Erneute Einladung nach Finnland: 2-tägiges Festival mit Musik der Beatles. The Brothers sind die einzige Band aus Deutschland, neben Gruppen aus USA, GB, RUS und natürlich Skandinavien….

Das 8. Studio-Album der Brüder wird veröffentlicht: „Let It Run!“

2015

Die Brüder rocken die Hauptbühne der Kieler Woche und die legendäre „Stallwächter-Party“ in Berlin…

2016

Im Februar Präsentation der neuen CD vom Acoustic Fun Orchestra bei SWR1 live mit Barbara Scherrer….

2017

Juni:SWR-Sommerfestival in Stuttgart

Juni: Auftrit bei der offiziellen Feier „500 Jahre Reformation“ auf der Hauptbühne in Lutherstadt Wittenberg

Juli: Auftritt Landesvertretung BW in Berlin

 

One response on “Highlights der Bandgeschichte

  1. Sabine Hanser

    Wir waren heute Abend auf dem Schlossberg bei euch.Es gibt kein Superlativ was euch gerecht würde.Der Abend war fantastisch und so toll .Es hat alles gestimmt. Und wir werden auf jeden Fall zum nächsten Konzert oder Auftritt kommen.Vielen Dank für diesen tollen Abend👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.